Tags

, , , , ,

weihnachtszauber-im-wichtelland

Klappentext


Weihnachtswichtel Wachmütz ist entsetzt: Alle Seifenblasen mit den Wünschen der Kinder wurden gestohlen. Und das kurz vor Weihnachten! Bösewicht Edgar Eiszapf hat die Wunschseifenblasen in seine Festung verschleppt und eingefroren. Zusammen mit seinen Freunden Ratzepüh, Wegvomfleck und Schillerbunt begibt sich Wachmütz auf eine gefährliche Mission, um das Weihnachtsfest zu retten …

Meine Meinung


Bald schon ist Weihnachten. Allerhöchste Zeit für Ratzepüh die Wünsche der Kinder einzusammeln. Denn er hat die Fähigkeit in die Gedankenwelt der Kinder einzutauchen und die Wünsche zu lesen. Diese kommen dann in die Weihnachtswerkstatt und werden dort mit einem Strohhalm in eine Seifenblase gepustet. Sind alle Wünsche beisammen, werden sie zum Weihnachtsmann geschickt. Wichtel Ratzepüh hat nur ein Problem, er kann den Wunsch von Tim einfach nicht lesen. Und während Ratzepüh sich um die Wünsche kümmert muss Wachmütz auf die ganzen Wunschseifenblasen aufpassen. Er ist jedoch so müde, dass er eines Tages einschläft und sich der Bösewicht Edgar Eiszapf in die Kammer schleichen kann, um die Seifenblasen zu stehlen und in seine Festung zu bringen. Dort friert er die Wünsche kurzerhand ein. Wachmütz und seine Freunde müssen nun unbedingt die Wünsche wieder auftauen, sonst liegt kein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt…

Wer könnte „Weihnachtszauber im Wichtelland“ besser lesen als Tommi Piper! Mit seiner einzigartigen Stimme erzählt er die Geschichte der Wichtel und Wünsche und lässt keine Langeweile aufkommen. Der Hörspaß geht eine gute Stunde und ist unterteilt in 24 Kapiteln. Genau richtig für die kleinen Hörer ab 5 Jahren. Dezent untermalt mit weihnachtlichen Klängen passt es genau in diese besinnliche Zeit und kann das aufregende Warten verkürzen. Es ist ein sehr angenehmes Hörbuch und ist nicht überladen mit Geräuschen oder aufgeregten Stimmen, so dass ich hier keine Reizüberflutung befürchte.

Fazit


Nicht nur kleine Hörer werden von diesem Hörbuch begeistert sein. Die Geschichte ist wunderschön und Tommi Piper (wir kennen ihn alle als Stimme von Alf) spricht diese einfach kindgerecht und spannend. Von mir eine klare Hörempfehlung!

5/5

Eckdaten


„Weihnachtszauber im Wichtelland“ von Annette Moser // Verlagsgruppe Randomhouse // cbj audio // Oktober 2016 // 68 Minuten // 1 CD // ISBN: 978-3-8371-3614-2 // Preis: 9,99€

Über die Autorin


Annette Moser wurde 1978 in Hamburg geboren. Sie studierte Germanistik und Kunstgeschichte in Bamberg und in Rom. Danach arbeitete sie mehrere Jahre als Lektorin in einem Kinder- und Jugendbuchverlag. Sich selbst Geschichten auszudenken, war schon immer ihr Traum. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Nürnberg und widmet sich ganz dem Schreiben.

Über den Sprecher


Thomas „Tommi“ Piper wurde als Synchronstimme von Little Joe (Mike Landon) in der Serie BONANZA deutschlandweit bekannt und ist u. a. die Stimme von Nick Nolte, Jeff Bridges und Harvey Fierstein. Das Multitalent spielte verschiedenste Charakterrollen in TV-Serien wie Derrick, Der Kommissar, Der Alte, Tatort, Soko Wismar, stand in zahlreichen Theaterstücken auf der Bühne und entwickelte Shows und Projekte.

Eure Sarah von Bloggerhochzwei

Bildrechte: cbj audio