Tags

, , , , , , , ,

sie ging nie zurüc

Klappentext


Nie hat Emmas Mutter ihr erzählt, warum sie als junge Frau alle Brücken hinter sich abbrech, von Südafrika nach England auswanderte und keinen ihrer Verwandten je wiedersah. Nach dem Tod ihrer Mutter will Emma Licht in die Familiengeschichte bringen. Sie reist nach Johannesburg und deckt ein schreckliches Geheimnis auf…

Meine Meinung


Emmas Mutter hat immer gesagt, dass sie später einmal Emma ihre ganze Geschichte erzählen möchte. Leider kam es nie dazu, da die Mutter an ihrer Krebserkrankung gestorben ist. So weiß Emma immer nur Bruchstücke, ohne dass es eine runde und ganze Geschichte gibt. Doch Emma beschließt nach Südafrika zu reisen um dem Geheimnis ihrer Mutter auf die Spur zu kommen. Dabei lernt sie auch die Geschwister ihrer Mutter kennen und kommt so Stück für Stück der Vergangenheit näher.

„Sie ging nie zurück“ ist ein traurige und bewegende Geschichte. Emmas Mutter musste viel Gewalt in ihrer Familie ertragen, doch sie ging gestärkt aus dieser Sache raus. Auf jeden Fall wollte sie ihre Tochter Emma schützen, ohne sie jedoch zu erdrücken und ihr den Freiraum zu nehmen. Auch Emma ist eine starke Frau die all die Jahre wußte, dass es ein furchtbares Geheimnis gab. Ein Geheimnis, welches nicht so leicht zu erzählen war und deshalb von ihrer Mutter immer weiter nach hinten geschoben wurde. Dann war es leider zu spät und Emma musste auf eigene Faust ihre Wurzeln suchen und dieser Familientragödie auf die Spur kommen. Sicherlich hätte Emma auch viele Fragen an ihre Mutter gehabt, doch diese können nicht mehr beantwortet werden.

Die Autorin erzählt ihre Geschichte sehr leise, teilweise auch etwas langatmig und stellenweise durcheinander. Doch wenn man sich als Leser darauf einlässt, dann nimmt sie einen mit auf eine gewaltige Entdeckungsreise durch die Vergangenheit in Südafrika. Sehr schön fand ich auch die Bilder aus dem Familienalbum, welche immer mal wieder im Buch abgedruckt sind.

Fazit


Dieses Buch lässt sich nicht so ganz einfach lesen. Durch die teilweise langen Abschnitte zieht es sich unnötig in die Länge und man muss einfach pausieren. Es ist trotzdem sehr lesenswert und authentisch, oftmals aber einfach nur erschütternd.

4/5

Eckdaten


„Sie ging nie zurück“ von Emma Brockes// DTV Verlag // Februar 2016// 352 Seiten // Taschenbuch // ISBN: 978-3-423-21626-5 // Preis: 9,95 €

Über die Autorin


Emma Brockes schreibt für den ‚Guardian‘, die ‚New York Times‘, ‚Vogue‘, ‚Harper’s Bazaar‘ u.a. Sie wurde mit mehreren journalistischen Preisen ausgezeichnet und lebt in New York.

Eure Sarah von Bloggerhochzwei

Bildrechte: DTV Verlag