Tags

,

sag wer stirbt

Klappentext


Madeleine liebt ihre Kinder abgöttisch. Aber am 10. Geburtstag der Zwillinge wird ihre Mutterliebe auf eine grausame Probe gestellt: Ein maskierter Mann steht vor der Tür und fordert sie mit gezogener Waffe zu einer unmenschlichen Entscheidung auf. Ein Kind muss sterben. „Welches wählst du?“

Meine Meinung


Geleitet von dem Klappentext und dem Cover, hat mich dieser Thriller sofort angesprochen. Ich habe erwartet, die ganze spannende Geschichte von Anfang bis zum Ende zu erleben und das Buch kaum noch aus der Hand legen zu können.

Jedoch wurde schon gleich zu Beginn erzählt, welches Kind nicht mehr am Leben ist. Der Leser bekommt hier keine spannende Story aufgetischt, sondern durchlebt mit Madeleine ihre Erinnerungen. Sie leidet seit dieser Tat an Gedächtnislücken, kann nicht mehr sprechen und erinnert sich. Wir werden Zeuge, wie sie ihren Mann kennengelernt hat, wie sie in eine gemeinsame Wohnung gezogen sind, wie die Verlobung war und auch die Schwangerschaft. Endlose Längen, die mich leider so gar nicht gepackt haben.

Von einem Thriller erwarte ich, dass er mich innerhalb von ein paar wenigen Seiten fesselt, dass ich die Welt um mich herum vergesse und ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen mag. Dies war hier leider nicht der Fall.

Klar, die Autorin überrascht uns in „Sag wer stirbt“ immer mal wieder in den insgesamt vier großen Abschnitten, aber dennoch fand ich die Story eher langweilig als packend. Lediglich der Schluss war dann doch anders als erwartet.

Fazit


Mich hat es leider nicht gepackt und meine Erwartungen wurden so gar nicht erfüllt. Schade, denn dieser Thriller hätte Potential, wenn er anders aufgezogen wäre. Mir fehlt der Gänsehautfaktor, die Spannung und auch der Einblick in die kranke Welt des Täters. Als Roman wäre dieses Buch besser geeignet.

3/5

Eckdaten


„Sag wer stirbt“ von Samantha King // Harper Collins Verlag // November 2017 // 432 Seiten // Taschenbuch // ISBN: 978-3-95967-156-9 // Preis: 9,99 €

Über die Autorin


 Samantha King ist eine frühere Lektorin und Psychotherapeutin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden kleinen Kindern, die sie zu diesem Roman inspirierten, in London. Sag, wer stirbt ist ihr Debüt.

Eure Sarah von Bloggerhochzwei

Bildrechte: Harper Collins Verlag