Tags

, , , , , , ,

Roseschwein_Titel_RZ.indd

Klappentext


Begeben Sie sich mit diesem Buch auf eine spannende kulinarische Reise zu intensiven Aromen und unerwarteten Geschmackserlebnissen!
Autorin Margot Van Assche ist nicht nur Ärztin und Expertin auf dem Gebiet der Ernährung und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Sie ist vor allem begeisterte  Köchin mit Herz und einer gehörigen Portion Neugier. Mit viel Sinn und Gespür kombiniert sie außergewöhnliche Zutaten, Altbewährtes und Exotisches – und schlägt dabei oft den Bogen zwischen dem Erhalt kulinarischer Tradition und  innovativer Moderne. Das Ergebnis sind elegante frische Gerichte, die gleichzeitig nichts an Bodenständigkeit verloren haben und Feinschmecker mit allen Sinnen in ihren Bann ziehen.
272 Seiten laden nicht nur zum Schmökern ein, sondern machen Lust auf Kochen: Lassen Sie sich anstecken von der Freude am Sammeln, Genießen und Ausprobieren – gute Reise und bon appetit!

Meine Meinung


Der Titel „Rose, Schwein und Feigenblatt“ klingt ja extrem spannend und ich war doch sehr neugierig, was sich unter diesen zwei Buchdeckeln versteckt. Dahinter verbirgt sich ein Kochbuch, welches aus zwölf außergewöhnlichen Zutaten 100 ausgefallene Rezepte präsentiert. Margot Van Assche hat aus „Holunderblüte, Maiwipfel, Fiegenblatt, Liebstöckl, Fenchelblüte, Safran, Tapioka, Yuzu, Chipotle, Passionsfrucht, Rose und Heu“ raffinierte Gerichte kreiert, welche mir so zuvor noch nicht begegnet sind.

Kochen ist Liebe, Kochen ist Lust und Kochen ist Kreativität und davon hat die Autorin eine ganze Menge in dieses Buch gepackt. Grundvoraussetzung für ein gutes Gelingen und einem schmackhaften Gericht sind hochwertige Zutaten. Ohne Zusätze, naturbelassen und am Besten Bio. So werden auch am Anfang die mitverwendeten Zutaten ausgiebig beschrieben und darauf hingewiesen, welche Kriterien man beachten sollte.

In jedem Kapitel wird anfangs erst einmal die verwendete Grundzutat ausführlich erläutert. Wie wird gesammelt, wie gereinigt und wie genießt man diese am Besten. Nun folgt eine Fülle von Rezepten, von Basics über Vorspeisen und Hauptspeisen bis hin zu Desserts.

Ich mag es ja super gerne, wenn zu jedem Rezept auch ein Bild dabei ist. Hier sind es manchmal sogar mehrere, sollten es die Arbeitsschritte verlangen. Jede Kochanleitung ist ausführlich beschrieben und die Zutaten sind übersichtlich aufgelistet. Super sind auch die Tipps, welche bei jedem Rezept zu finden sind.

Das ganze Buch ist mit sehr viel Leidenschaft und Liebe entstanden. Das merkt man an den wunderschönen und appetitlich in Szene gesetzten Bildern und den persönlichen Worten der Autorin.

Fazit


Ich kann nur sagen, dass es sich hier um ein ganz  besonderes Kochbuch handelt. Obwohl ich selber sehr viel mit Wildkräutern koche habe ich hier eine ganz andere Rezeptesammlung vorliegen. Ein Dessert mit Liebstöckl? Darauf bin ich neugierig da ich immer sehr viel Liebstöckl in meinem Garten habe. Heusalz, Heuhonig oder Kalbsschulter im Heu mit Risibisi? Wird unbedingt ausprobiert. Ich könnte euch jetzt natürlich noch viel mehr leckere Rezeptideen hier schreiben, aber ihr solltet selbst auf Entdeckungsreise gehen. „Rose, Schwein und Feigenblatt“ ist definitiv ein Kochbuch welches sich abhebt und für jeden, der gerne mal außergewöhnliche Zutaten miteinander zu schmackhaften Gerichten verbindet.

5/5

Eckdaten


„Rose, Schwein und Feigenblatt“ von Margot Van Assche // Verlag Anton Pustet // September 2016 // 272 Seiten // Hardcover // ISBN: 978-3-7025-0841-8 // Preis: 39,00 €

Über die Autorin


Margot Van Assche, Köchin, Genießerin, Ärztin, Künstlerin. Studium der Medizin in Wien, Tätigkeit auf naturheilkundlichem Gebiet in freier Praxis und Lehrtätigkeit. Leitung der Internationalen Akademie für Physioenergetik. Margot van Assche führte ab 2008 fünf Jahre einen Dinnerclub, veranstaltete Kochkurse und die Ausstellung ihrer eigenen Bilder „Erde und Wasser“. Seit 2012 widmet sie sich unter anderem ihrer Lieblingsbeschäftigung: neue Gerichte erfinden und in Szene setzen. Neben den kulinarischen Aspekten ist sie in ihren Aktivitäten dem Gedanken der Artenvielfalt, dem biologischen Landbau und der artgerechten Tierhaltung verbunden.

Eure Sarah von Bloggerhochzwei

Bildrechte: Verlag Anton Pustet