Tags

, , , , ,

ort des bösen

Inhalt


Jack Calhey führt ein ganz normales Leben, er hat eine Frau, einen guten Job und seinen besten Freund Felix. Doch dieses normale Leben ändert sich schlagartig, als  Felix eines Tages nicht mehr von seiner Recherchereise in Schottland zurückkehrt.

Daher beschließt Jack auf eigene Faust nach seinem besten Freund zu suchen. Viel zu oft wird er vom Schein des Guten getrübt und begibt sich so, mehr als einmal in große Lebensgefahr. Denn nichts ist wie es scheint…

 

Meine Meinung


Das Buch „Ort des Bösen“ war einfach klasse! Es gab nicht ein Kapitel in dem ich mich gelangweilt habe. Ganz im Gegenteil; ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Die Idee der Geschichte ist auch grandios. Mir hat am Besten gefallen, dass das Buch immer zwischen zwei Geschichten wechselt, die dann am Ende aber eine als Ganzes ergeben. Besonders dieser Teil ist sehr gelungen!

Die Charaktere sind ebenfalls gut beschrieben und sehr gut ausgedacht. Meiner Meinung nach ist J.P.Conrad am Besten Jacks Charakter gelungen, er ist überaus mutig und clever. Er begibt sich so oft in Lebensgefahr und kommt doch irgendwie immer mit einem blauen Auge davon.

Alle Thriller Liebhaber müssen dieses Buch gelesen haben. Es ist spannend und es passieren zahlreiche Morde und andere Verbrechen.

 

Cover


Das Design des Covers hat meine Neugier geweckt, da es sehr geheimnisvoll und spannend aussieht. Und obwohl das Cover ziemlich simpel gestaltet ist, ist es ein richtiger Hingucker.

Mein Fazit


Das war mein erstes Buch von J.P. Conrad und ich würde jederzeit wieder eins lesen. Daher kann ich das Buch wirklich jedem empfehlen.

5 von 5 buechern

Eckdaten


„Ort des Bösen“ von J.P. Conrad // Neobooks // Erschienen August 2015 // 267 Seiten // Einzelband // E-Book // ISBN: 978-3-7380-3629-9// Preis: 2,99€

Eure Ina von bloggerhochzwei :)