Tags

, , , , , ,

9783453201385_Cover

Klappentext


Er hat Rechtsgeschichte geschrieben, war entscheidend an einigen der spektakulärsten Prozesse der Bundesrepublik beteiligt. Er setzt Richtern, Staatsanwälten, Kriminalbeamten hart zu. Er kämpft mit beharrlichen Fragen, anwaltlicher Ermittlungsarbeit und emotionalen, notfalls auch provokanten Auftritten um ein kostbares Gut: die Rechte eines Beschuldigten.

Steffen Ufer ist einer der bekanntesten Strafverteidiger Deutschlands, er streitet für Menschen vor Gericht, die des Mordes, des Betrugs oder der Erpressung beschuldigt werden. Jetzt erzählt er erstmals aus 50 Jahren Strafverteidigung, berichtet über haarsträubende Fehler der Strafverfolger und Sachverständigen – und schildert, wie schwierig es oftmals ist, der Gerechtigkeit zu ihrem Recht zu verhelfen.

Meine Meinung


Steffen Ufer hat als Münchner Strafverteidiger schon an vielen Gerichtsprozessen in ganz Deutschland und auch im Ausland mitgewirkt. Zur richtigen Zeit am richtigen Platz wurde er im Laufe seiner Berufsjahre schnell zum Star-Anwalt und verteidigte schon viele Promis im Gerichtssaal. Das war eigentlich gar nicht sein Ziel – denn für Steffen Ufer zählt der Mensch. Egal ob arm oder reich, prominent oder nicht. Entscheidend ist der Fall, welcher dahintersteckt.

Kaum ein Justizfall der jüngeren Vergangenheit hat die Menschen in Deutschland so bewegt wie die Steueraffäre von Uli Hoeneß.

In diesem Buch erzählt Steffen Ufer seine spannendsten und dramatischsten Fälle aus 50 Jahre Strafverteidigung. Denn eines weiß er gewiss, jeder Mensch ist zu allem fähig und es wird nirgends so viel gelogen, wie in einem Gerichtssaal. Seine Aufgabe ist es nun die Wahrheit zu finden und unvoreingenommen an den Fall heranzugehen.

Journalisten haben Rolf Bossi und mich einmal als „Spezialisten für Geschnetzeltes vom Menschen“ bezeichnet, weil wir auch Mörder verteidigten, die ihre Opfer auf entsetzliche Weise getötet hatten.

Wie im das gelingt und welche Schicksale hinter so manchem Gerichtsfall stecken, das erzählt der bekannte Strafverteidiger in rund 20 Fällen in diesem Buch. Allesamt total interessant, kurzweilig erläutert und leider viel zu schnell gelesen.

Fazit


Ein tolles Buch für alle, die sich für solche juristisch aufgerollten Fälle interessieren und nicht nur auf die Boulevard Presse verlassen möchten. Die lebendige Schreibweise lässt einen nur so durch die Seiten fliegen und über die eine oder andere Sache muss man auch später noch darüber nachdenken.

5/5

Eckdaten


„Nicht schuldig“ von Steffen Ufer und Goran Schattauer // Heyne Verlag // Oktober 2016 // 272 Seiten // Hardcover // ISBN: 978-3-453-20138-5 // Preis: 19,99 €

Über den Autor


Steffen Ufer, geboren 1940, ist einer der bekanntesten Strafverteidiger Deutschlands. In 50 Berufsjahren verteidigte der langjährige Partner von Rolf Bossi mehr als 10.000 Mandanten, darunter viele Prominente. Ufer war oft in den USA tätig und engagierte sich gegen die Todesstrafe, etwa im Fall der LaGrand-Brüder. Steffen Ufer lebt in München.

Göran Schattauer, Jahrgang 1967, ist mehrfach preisgekrönter Journalist und Buchautor (Der letzte Schultag – die Aamoktat von Sinnenden). Seit 15 Jahren arbeitet er als Polizei- und Justizreporter beim Nachrichtenmagazin FOCUS, für seine Recherchen ist der Verfasser zahlreicher Enthüllungsgeschichten, Reportagen und Porträts weltweit unterwegs. Goran Schattauer lebt mit seiner Familie in München.

Eure Sarah von Bloggerhochzwei

Bildrechte: Heyne Verlag