Tags

, , , , , ,

ich machs mir einfach

Klappentext


Patrick backt mit viel Leidenschaft. In der Küche ist nichts vor ihm sicher. Da wird auch schon mal eine Zutat durch eine andere ersetzt, die sich gerade im Küchenschrank befindet. Denn Patricks Motto lautet: Ich mach’s mir einfach! So entstehen herrlich leckere Muffins, Donuts im Apfelkostüm, selbst gemachte Müsliriegel für den perfekten Start in den Tag und Kuchen, von denen man nicht genug bekommen kann. Backen ist Patricks Leidenschaft. Und die teilt er nicht nur auf seinem Blog www.ichmachsmireinfach.de, sondern jetzt auch in seinem ersten Backbuch mit neuen Rezepten für alles Liebhaber des Süßen! Entdecken Sie originelle Rezepte für Desserts, Süßes für zwischendurch, leckeres Eis und Frühstücksüberraschungen.
Backen ist Patricks Leidenschaft. Und die teilt er nicht nur auf seinem erfolgreichen Food-Blog www.ichmachsmireinfach.de, sondern jetzt auch in seinem ersten Backbuch mit ganz neuen Rezepten für alle Liebhaber von süßen Köstlichkeiten!

Meine Meinung


Gleich vorweg muss ich sagen, dass dieses Backbuch nichts für Kalorienvermeider ist. Die Rezepte sind wahre Kalorienbomben und extrem lecker. Aber gemäß dem Motto von Patrick „Ich machs mir einfach“ sage ich „Ich gönns mir einfach“.

Schon beim ersten Durchblättern bekommt man direkt Lust, etwas aus diesem Buch sich in den Mund zu schaufeln. Egal ob kühle „Baileys-Eiscreme mit gerösteter Brioche“, „Clafoutis mit frischen Brombeeren“ oder „Brownie-Trifle mit Schoko-Sahne“. Es läuft einem förmlich das Wasser im Munde zusammen.

Das geniale an diesem Backbuch ist, dass man die meisten Zutaten eh zuhause hat. Wer experimentierfreudig wie Patrick ist, kann auch selbst die eine oder andere Zutat austauschen, sollte sie nicht vorrätig sein. Auch mit Tipps hat der Autor nicht gespart, so dass jedes Rezept noch abwandlungsfähig ist.

Die Aufmachung des Buches ist toll. Mich erinnert es total an Amerika, vielleicht wegen der vielen Sternen und der Schrift. Die ansprechenden Fotos wurden von Patrick selbst gemacht und das hat er so gut hinbekommen wie seine Rezepte.

Die Leckereien sind in die folgenden Kapitel aufgeteilt:

  • Patrick backt
  • Patrick eiskalt und ganz heiß
  • Patrick frühstückt
  • Patricks Desserts
  • Patricks kleine Sünden

Wenn ich mich nicht verzählt habe, dann dürften es ganze 63 Rezepte sein.

Ausprobiert habe ich „Clafoutis mit frischen Brombeeren“ und den „Apfel-Zimt-Kuchen“. Wie erwartet beides sehr lecker! Es kann auch eigentlich nichts schief gehen, da sowohl die Zutaten wie auch die Zubereitung übersichtlich gelistet und verständlich geschrieben sind.

clafoudisapfel-zimt-kuchenstück

Fazit


Ein ansprechendes Backbuch mit großartigen Ideen und einfachen Zutaten. Es macht Spaß daraus zu backen und das Kalorienzählen sollte man sich hier einfach sparen.

5/5

Eckdaten


„Ich machs mir einfach“ von Patrick Rosenthal// Topp Verlag // Januar 2016// 144 Seiten // Hardcover // ISBN: 978-3-7724-7920-5 // Preis: 18,00 €

Über den Autor


Der erfolgreiche Foodblogger Patrick Rosenthal backt mit viel Leidenschaft. Da wird auch schon mal eine Zutat durch eine andere ersetzt, die sich gerade im Küchenschrank befindet. Denn Patricks Motto lautet: Ich mach’s mir einfach!
Seine Leidenschaft teilt er auch auf seinem Blog www.ichmachsmireinfach.de

Eure Sarah von Bloggerhochzwei

Bildrechte Cover: Topp Verlag