Tags

, , , , , , ,

garden your city

Klappentext


Gärten erobern die Stadt. Auf Balkonen und Dächern, in Hinterhöfen und auf Baumscheiben wächst und grünt es. Aus ungenutzten Freiflächen werden Gemeinschaftsgärten mit Platz für die eigene Ernte. Gemeinsam Gärtnern macht Freude und die Stadt bunter.

  • So geht Stadtgärtnern: Step by step: selber anbauen – selber ernten
  • Grün wachsen lassen: In selbst gebauten Hochbeeten, Pflanzsäcken, alten Wannen und Töpfen oder vertikalen Paletten-Gärten
  • Die besten Pflanzen für die Stadt: Gemüse, Obst, Kräuter & Blumen für alle

Meine Meinung


Mach dir die Stadt zu nutze und gestalte sie grün. Egal ob auf dem Balkon, in den Hinterhöfen oder mitten in der Betonwüste. Jeder kann von Pflanzen profitieren und es gibt immer ein Stückchen Platz, den man nutzen kann.

„Garden your City“ macht Mut und gibt Anleitung, damit auch der Anfänger schon erste Erfolge erzielen kann. Schritt für Schritt wird man auf ein erfolgreiches Pflanzenjahr hingeführt, so dass eigentlich nichts mehr schief gehen kann.

Nach einer kurzen Einleitung geht es auch schon in den Praxisteil. Hier werden die Basics erläutert. Welcher Standort ist der richtige, in welche Gefäße kann gepflanzt werden. Der Ideenreichtum ist groß, so dass auch etwas ungewöhnlichere Pflanzgefäße zum Einsatz kommen. Selbstverständlich werden auch verschiedene Substrate und Werkzeuge erläutert, bevor es an bepflanzen geht. Auch die eigene Anzucht von Pflänzchen wird Schritt-für-Schritt erklärt, die zahlreichen Bilder veranschaulichen die Arbeitsvorgänge. Pflanzenpflege und Düngung sind ebenfalls Themen im Basicteil. Und damit für das nächste Jahr noch Saatgut vorhanden ist, kommt auch die Samengewinnung nicht zu kurz.

Das nächste Kapitel widmet sich den Minigärten auf der Fensterbank, dem Balkon und dem Dach. Hier sieht man, dass man tatsächlich überall gärtnern kann. Ohne wenn und aber. Zauberhafte Ideen liefern genügend Inspiration.

Als nächstes sind die Vorgärten und Hinterhöfe dran. Auch hier gibt es jede Menge Ideen. Von der Palettenwand über die Herstellung von Seedballs. Übrigens sind die Seedballs auch ein tolles Projekt für Kinder.

Es gibt schon einige Städte und Gemeinden die es uns vormachen, das Social Gardening. Eines der bekanntesten ist sicherlich der „Prinzessinengarten“ in Berlin. In diesem Buch werden verschiedene Projekte vorgestellt und Tipps gegeben.

Im letzten Kapitel finden wir noch eine reichhaltige Auswahl von Pflanzenporträts, welche besonders gut für das Stadtgärtnern geeignet sind. Jede Pflanze hat einen umfangreichen Steckbrief, der Dinge wie Wuchs, Standort, Anbau und Verwendung erläutert.

Fazit


Mir gefällt dieses Buch richtig gut. Durch die zahlreichen Fotos, Tipps und Tricks und den tollen Upcyling-Ideen ist es Inspiration pur. Nach dieser Lektüre ist auch klar, dass jeder gärtnern kann. Ausreden wie Platzmangel oder dergleichen gibt es nicht. So viele Möglichkeiten können genutzt werden, man muss nur die passende für sich selber finden.

5/5

Eckdaten


„Garden your City – Wenn die Stadt zum Garten wird“ // Kosmos Verlag // Februar 2016// 176 Seiten // Taschenbuch // ISBN: 978-3-440-14971-3// Preis: 20,00 €

Über den Autor


Burkhard Bohne, Jahrgang 1962, leitet den Arzneipflanzengarten der Technischen Universität Braunschweig und hat den Klostergarten des Klosters Riddagshausen geplant und aufgebaut. Der engagierte Gärtnermeister und Kräuterexperte bietet Führungen, Workshops und Veranstaltungen rund um das Thema Kräuter an, u.a. in der 2011 von ihm gegründeten ersten Kräuterschule Braunschweigs. Darüber hinaus arbeitet er als freiberuflicher Dozent, Kräuterbuchautor und Gartenplaner mit Schwerpunkt Kräuter- und Nutzgarten mit dem besonderen Augenmerk auf Gartenprojekten an spirituellen Orten.

Eure Sarah von Bloggerhochzwei

Bildrechte: Kosmos Verlag