Tags

, , , , , ,

erzaehl-mir-was-von-liebe

Klappentext


Zwei Welten trennen Rachel und Liam für sehr lange Zeit. Die Jahre vergehen, das Leben passiert…. 20 Jahre vergebliches Ringen nach Glück verstreichen, bis sie wieder zueinander finden werden. Ist es zu spät für ihre Liebe?

Meine Meinung


Rachel ist in einem kleinen Dorf in Irland aufgewachsen. Ihre Familie lebte von der Schafzucht und kam gerade so über die Runden. Rachel will es besser machen und beschließt nach New York zu gehen, um dort ihr Glück zu versuchen. Liam, der mit Rachel aufgewachsen ist und mit ihr seit Kindesbeinen an befreundet ist, liebt sein einfachen Leben auf dem Land. Irgendwann, bevor Rachel nach New York geht, wird aus Freundschaft Liebe, doch beide wollen es sich nicht so richtig eingestehen. Und so geht jeder seinen eigenen Weg. Rachel in New York und Liam in ihrem Heimatdorf in Irland. Doch beide begreifen irgendwann, dass der andere jeweils die einzige große Liebe ist. Nach zwanzig Jahren bringt sie das Leben wieder zusammen, doch das Zusammentreffen steht unter keinem guten Stern.

„Erzähl mir was von Liebe“ ist ein Liebesroman wie ihn das Leben so oft schreibt. Rachel ist verliebt in Liam und doch ist ihr die Welt in ihrem Heimatdorf zu eng. Sie will mehr erreichen als ihre Eltern und geht deshalb nach New York. Dort studiert sie, wird eine erfolgreiche Geschäftsfrau und heiratet den falschen Mann. In ihrem Herz ist jedoch immer nur Platz für Liam. Als Rachel sich endlich ihre Fehler eingesteht wird sie von einem neuen Schicksalsschlag getroffen.

Der Roman ist unheimlich toll geschrieben. Voller Liebe, Sehnsucht, Gefühl und Spannung. Ich bin nur so durch die Seiten gerutscht und hatte das Buch ruck zuck ausgelesen. Der Schreibstil von Carina Posch ist sehr lebendig und lebensnah auf unnötige Längen hat sie verzichtet. Die Spannung bleibt durchweg erhalten, ebenso wie das nötige Gefühl.

Die Schauplätze und die Protagonisten sind sehr anschaulich beschrieben und ich konnte mir das Dorf in Irland sehr gut vorstellen. Rachel und Liam sind mir sofort sympathisch gewesen und ich habe einfach nur mitgefiebert, dass es mit beiden einfach noch was wird. Allerdings hat mich der Schluss dann doch sehr überrascht, denn damit hatte ich einfach überhaupt nicht gerechnet. Aber genau das war es auch, was diesen Roman ausgezeichnet. Ohne Kitsch, ohne Klischees, einfach aus dem Leben gegriffen.

Fazit


Das Leben schreibt oft seine eigenen Geschichten, ob wir die nun so wollen oder nicht. Genau so eine hat Carina Posch uns hier aufgetischt und das hat sie mit ihrem Debütroman sehr gut gemacht. Mir hat der Roman richtig gut gefallen. Vor allem der Schluss hat mich richtig überrascht und umgehauen, so dass man sich hier auf jeden Fall ein Taschentuch bereit legen sollte.

5/5

Eckdaten


„Erzähl mir was von Liebe“ von Carina Posch// Books on Demand // Dezember 2015 // 236 Seiten // Taschenbuch // ISBN: 978-3-739-21770-3// Preis: 8,90€

Eure Sarah von Bloggerhochzwei