Tags

, , , ,

51WLRlTYeSL._SX313_BO1,204,203,200_

Klappentext


Agatha, Aushilfskraft in einem Supermarkt und aus ärmlichen Verhältnissen, weiß genau, wie ihr perfektes Leben aussieht. Es ist das einer anderen: das der attraktiven Meghan, deren Ehemann ein erfolgreicher Fernsehmoderator ist und die sich im Londoner Stadthaus um ihre zwei Kinder kümmert. Meghan, die jeden Tag grußlos an Agatha vorbeiläuft. Und die nichts spürt von ihren begehrlichen Blicken. Dabei verbindet die beiden Frauen mehr, als sie ahnen. Denn beide haben dunkle Geheimnisse, in beider Leben lauern Neid und Gewalt. Und als Agatha nicht mehr nur zuschauen will, gerät alles völlig außer Kontrolle….

Meine Meinung


Als großer Fan von Michael Robotham war ich doch sehr überrascht, als ich die ersten Kapitel in „Die Rivalin“ gelesen habe.

Zwar wird auch diese Geschichte in das Genre „Thriller“ eingeordnet, jedoch ist es eher ein Blick in eine völlig zerstörte Seele. In eine Kindheit, welche eine seelische und psychische Krankheit hervorbrachte. Und so ist Agatha, die Protagonistin in diesem Buch, nicht nur Täterin, sondern eher ein Opfer ihrer Psyche.

Als Leser bekommen wir immer wieder kleine Häppchen vorgeworfen, darf tief in die Abgründe ihrer Seele blicken, bis sich irgendwann alles zu einem Ganzen fügt. Ihre Kontrahentin, Meghan, hat auch so ihre Geheimnisse. Jedoch spielt sie eher die langweilige und langatmige Figur in dieser so untypischen Story dieses Autors.

Fazit


Der Thriller spaltet mich ehrlich gesagt. Auf der einen Seite liebe ich die Bücher des Autors und wurde auch noch nie enttäuscht. Andererseits überzeugt mich diese Geschichte nicht wirklich, vor allem wenn ich einen Thriller erwartet habe. In einem anderen Genre, mit einer anderen Erwartungshaltung, wäre meine Bewertung bestimmt besser ausgefallen.

3/5

Eckdaten


„Die Rivalin“ von Michael Robotham // Goldmann Verlag // Dezember 2017 // 512 Seiten // Broschiert // ISBN: 978-3-442-31409-6 // Preis: 14,99 €

Über den Autor


Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Eure Sarah von Bloggerhochzwei

Bildrechte: Goldmann Verlag