Tags

, , , , , , ,

blutige-fesseln

Klappentext


Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leerstehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur.
Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos! Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

Meine Meinung


Will Trent wird zu einem Tatort in einem alten Gebäude gerufen. Bei der Leiche handelt es sich um einen ehemaligen Polizisten, welcher mit einem Türgriff im Hals aufgefunden wird. Spuren und das viele Blut deuten darauf hin, dass es mindestens noch eine weitere verletzte Person gibt. Die Spurensicherung stellt einen Revolver sicher, welcher auf die Noch-Ehefrau von Will registriert ist. Was hat Angie damit zu tun? Ist sie verletzt, tot oder spielt sie mal wieder ein grausames Spiel mit Will?

Als großer Fan von Karin Slaughter hat mich auch ihr aktuellstes Werk „Blutige Fesseln“ nicht enttäuscht. Sie schreibt wie immer extrem spannend, detailliert und schaurig. Grausamkeiten werden beim Namen genannt und auch an Details spart die Autorin nicht. Obwohl ich nicht alle Teile dieser Reihe mit dem Ermittler Will Trent gelesen haben, konnte ich dem Thriller sehr gut folgen. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und auch die einzelnen Charaktere werden für Neulinge nochmals gut erklärt.

Ich haben mich sehr über ein Wiedersehen mit Will, Sara, Angie, Faith und Amanda gefreut. Es ist natürlich zwischen den Werken viel passiert und alle haben sich weiterentwickelt. Obwohl mir der 4. und 5. Band fehlen, habe ich mich doch gleich wieder wie zuhause gefühlt. Es ist einfach schön, wenn einem als Leser bekannte Charaktere begegnen. Alle Protagonisten werden authentisch dargestellt und sind mir, bis auf Angie, sympathisch. Wobei ich gegen Ende doch auch ein bisschen Sympahie für sie aufbringen konnte. Zuviel will ich nicht verraten, da ich hier sonst spoilern würde.

Das Cover hat mich auch sofort angesprungen. Die blutige Dornenkrone auf einem schlichten Hintergrund passt sehr gut zum Titel und den vorangegangen Bänden dieser Serie.

Fazit


Wer auf spannende, grausame und blutige Thriller steht ist mit dem neuesten Werk von Karin Slaughter sehr gut aufgehoben. Gepaart mit sympathischen Protagonisten und einem Ermittler, der einfach nicht locker lässt, kann man das Buch kaum aus der Hand legen. Es macht einfach Spaß zu lesen und ist durch den Zeitenwechsel extrem spannend aufgebaut bis zum Schluß.

5/5

Eckdaten


„Blutige Fesseln“ von Karin Slaughter // Harper Collins Verlag // Oktober 2016 // 512 Seiten // Hardcover // ISBN: 978-3-95967-051-7 // Preis: 22,00 €

Über die Autorin


Die internationale Nummer-1-Bestsellerautorin Karin Slaughter ist eine der weltweit populärsten und gefeiertsten Schriftstellerinnen. Ihre Bücher wurden in 33 Sprachen übersetzt und haben sich insgesamt über 30 Millionen Mal verkauft. Ihr Gesamtwerk beinhaltet die Grant County und Will Trent-Reihen, außerdem Cop Town- Stadt der Angst, das für den renommierten Edgar-Krimipreis nominiert wurde, sowie den psychologischen Thriller Pretty Girls. Karin Slaughter stammt aus Georgia und lebt zurzeit in Atlanta.

Eure Sarah von Bloggerhochzwei

Bildrechte: Harper Collins Verlag