„Der Wahnsinn den man Liebe nennt“ von Clara Römer

Tags

, , , , , ,

der wahnsinn den man liebe nennt

Klappentext


Ein Spediteur ruft bei Susa Bergmann an und will einen Kühlschrank abliefern. Der Name ihres Mannes steht auf dem Auftrag – allerdings mit einer falschen Adresse. Als sie nachfragt, hat Wolf eine einfache Erklärung, doch bald tauchen weitere Ungereimtheiten auf. Susa fährt zu der Adresse, eine junge Frau öffnet die Tür. In der Küche: der Kühlschrank. Auf der Kommode: Kinderfotos von Josie, dem Mädchen aus der Nachbarschaft, das ihrem Mann so ähnelt und den Namen seiner Großmutter trägt. Alle Puzzleteile passen zusammen, und Susas Welt zerbricht …

Meine Meinung


Susa liebt ihren Wolf, seit der ersten Begegnung. Er ist einfach so anders als die meisten Männer und seine blassblauen Augen lassen Susa einfach dahinschmelzen. Ihr Glück ist perfekt, auch wenn Susa sich in der neuen, noblen Wohnung nicht so ganz wohlfühlt. Dann erhält sie plötzlich einen Anruf der Spedition, welche gerne einen Liefertermin für den neuen Kühlschrank ausmachen möchte. Doch die angegebene Lieferadresse ist nicht die Adresse Continue reading

„Maultaschen Schwäbisches Soulfood“ von Hanning Drews und Daniel Jüttner

Tags

, , , , , , ,

maultaschen

Klappentext


Geschmälzte Maultaschen finden sich in diesem Buch ebenso wie das Maultaschen-Chili oder die Maultaschenlasagne. Das Maultaschenfrühstück wird sich selbst in München durchsetzen und die Maultaschen „BER“ mit Currysauce in Berlin. Auch für den süßen Gaumen gibt es pfiffige Ideen. Maultaschenrezepte mit Hülle und Fülle: traditionell, modern variiert, international angehaucht, hemmungslos kreativ und immer lecker.

Meine Meinung


Was wäre der Schwabe ohne sein geliebtes Maultäschle oder auch liebevoll  „Herrgottsbscheisserle“ genannt. Früher noch als Arme-Leute-Essen bekannt kann sich die Maultaschenküche durchaus sehen lassen. Dies beweißt auch das Continue reading

„Unter einem falschen Himmel“ von Radhika Phuyal

Tags

, , , , , , , ,

unter einem falschen himmel

Klappentext


Radhika ist 14 Jahre alt, als sie in Nepal ins Visier von Menschenhändlern gerät. Sie setzen sie unter Drogen und rauben ihr erst eine Niere und dann ihren ganzen Körper: In einem jahrelangen Martyrium wird Radhika mit einem Fremden zwangsverheiratet, später nach Indien in die Prostitution verkauft. Ihr einziger Halt im Leben ist Rohan, ihr kleiner Sohn. Doch er wird als Druckmittel eingesetzt, um Radhika gefügig zu machen. Bis ihr schließlich eine abenteuerliche Flucht gelingt …

Meine Meinung


Radhika wächst zwar arm aber dennoch liebevoll in Nepal auf. Ihre Schulbildung musste sie leider abbrechen, da ihre Hilfe zuhause in der Landwirtschaft gebraucht wurde. Mit 14 macht sie sich auf in die Stadt, um dort Gemüse zu verkaufen und ihre Familie finanziell zu unterstützen. Allein und fremd in der Stadt lässt sie sich von einem jungen Mann einlullen, froh endlich so einen netten Menschen gefunden zu haben. Dieser verspricht ihr einen tollen Job in einer anderen Stadt und Radhika läuft arglos in die Falle. Mit Drogen betäubt gelingt es ihr eine Niere zu entnehmen. Leider Continue reading

„Mein wunderbares Gartencafé“ von Carole Matthews

Tags

, , , , , ,

mein wunderbares gartencafe

Klappentext


Fays größter Traum ist es, das alte Hausboot ihres Vaters am Kanal wieder fahrtüchtig zu machen. Doch sie hat alle Hände voll damit zu tun, ihre bettlägerige, schlechtgelaunte Mutter zu versorgen, das Café zu führen, das sie in ihrem Elternhaus eröffnet hat, und jeden Abend ihre Dauerbeziehung Anthony mit einer warmen Mahlzeit zu beglücken. Dann macht eines Tages ein weiteres Hausboot am Anlager fest. An Bord ist nicht eins der üblichen Touristenpärchen, sondern Danny: zehn Jahre jünger als Fay, sehr gutaussehend und auf der Suche nach Arbeit…

Meine Meinung


Fay, Anfang 40, kümmert sich um alles und jeden, nur nicht um sich selbst. Sie versorgt ihre bettlägerige Mutter, welche ihr das Leben bei sich jeder bietenden Gelegenheit, schwer macht. Sie kümmert sich um ihr geliebtes Gartencafé, welches in ihrem Elternhaus eröffnet wurde, damit sie jederzeit nach ihrer Mutter schauen kann. Dann ist da noch Stan, Anfang 90, Stammgast Continue reading

„Kräuterfrisches Kulinarium“ von Sandra Longinotti

Tags

, , , , , , , ,

kräuterfrisches kulinarium

Klappentext


Dieses Buch ist für alle. Es ist für diejenigen, die nicht die Zeit oder den Platz haben, um im großen Stil Pflanzen anzubauen, aber auch für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben oder keine Meisterköche sind – solange sie nur Pflanzen mögen und die leichte mediterrane Küche schätzen. Denn alles in diesem Buch ist einfach: sei es, eine Zwiebel zum Blühen zu bringen, eine Tafel zu schmücken oder eine außergewöhnliche Suppe zu kochen.
Der städtische Balkon wird zum Nutzgaren. Die Blumen, die ansonsten nur ihrer Schönheit wegen gepflanzt werden, bereichern nun Ihre Tischdekoration und verleihen Ihren Gerichten einen besonderen Geschmack.

Meine Meinung


Ich liebe Blumen, ich liebe meinen Balkon mitsamt seinen Kräutern und ich liebe die einfache Küche mit einer gewissen Raffinesse. Genau für jemanden wie mich, Continue reading